Breitband Schönaich: Gemeinde Schönaich

Direktzum Inhalt springen,zur Suchseite,zum Inhaltsverzeichnis,zur Barrierefreiheitserklärung,eine Barriere melden,

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
BITE GmbH
Die BITE GmbH ist ein Full-Service-Anbieter innovativer Recruiting Software. Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Datenhaltung finden exklusiv in Deutschland statt. Als einer der wenigen Anbieter für Bewerbermanagement Software sind wir ISO 27001 zertifiziert und erfüllen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln wir kontinuierlich weiter, um Ihren aktuellen und zukünftigen Ansprüchen und Bedürfnissen in vollem Umfang gerecht zu werden.
Verarbeitungsunternehmen
BITE GmbH
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Basis des berechtigten Interesses, Ihnen eine Möglichkeit zur unkomplizierten und elektronischen Kontaktaufnahme und Kommunikation zu geben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien

Bei der rein informativen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vom Browser übermittelter Referer
  • vom Browser übermittelter User-Agent
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zweck und berechtigtes Interesse sind die Sicherstellung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@b-ite.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Schönaich
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Ortsmitte Luftbild

Breitband in Schönaich

Die Anforderungen an schnelles Internet sind in den vergangenen Jahren stetig gestiegen und werden weiter steigen – in der Wirtschaft wie auch bei Privatkunden.

Standen früher bei der privaten Internetnutzung das Surfen, E-Mails und die Informationsbeschaffung im Vordergrund, liefert das Netz vor allem Unterhaltung: Immer mehr Menschen beziehen Radio und Fernsehen über das Internet oder legen sich eine private Online-Musiksammlung an. Streaming-Dienste wie Netflix haben den Gang in die Videothek weitgehend ersetzt. Auch Computer-Spiele werden zunehmend online gespielt. Arbeitnehmer und Freiberufler arbeiten immer häufiger zuhause.

Unternehmen klagen bereits heute über zu langsames Internet. Entwicklungen wie vernetzte Produktion, Speicherplatz in der Cloud und die Nutzung von Online-Software werden die Anforderungen zusätzlich erhöhen. Neue Technologien wie Augmented und Virtual Reality sowie autonomes Fahren erfordern extrem hohe Bandbreiten und Reaktionsgeschwindigkeiten. Ein Expertengutachten der Bundesregierung rechnet damit, dass die durchschnittliche Nachfrage in Privathaushalten im Jahr 2025 bei etwa 400 Megabit pro Sekunde liegen wird – heute haben die meisten Verbraucher einen Vertrag über 50 Megabit. Der Bedarf von Unternehmen liegt noch weit darüber. „Schnelles Internet ist ein wichtiger Faktor für die Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft und für die Lebensqualität der Bürger“, erklärt der Breitbandbeauftragte der Region Stuttgart und Geschäftsführer der Gigabit Region Stuttgart GmbH Hans-Jürgen Bahde. „Mit einer Übertragung per Glasfaser sind auch dann Werte im Gigabitbereich möglich, wenn viele Teilnehmer gleichzeitig die Leitung nutzen. Das macht sie zum einzig zukunftssicheren Medium.“

Das einzig zukunftssichere Medium

Aus physikalischen Gründen ist Glasfaser auch auf lange Sicht der leistungsfähigste Datenüberträger. Denn die Informationen werden dort nicht elektronisch, sondern per Lichtwellen übertragen. Schneller als in Lichtgeschwindigkeit geht es nicht. Ein ganz wichtiger Aspekt: Unabhängig von der Anzahl der Nutzer bietet Glasfaser nahezu unbegrenzte Übertragungsraten bei extrem hoher Genauigkeit und Qualität. Das Signal ist unempfindlich gegenüber elektrischen und magnetischen Störfeldern und bietet eine weitaus höhere Abhörsicherheit. Im Vergleich zum herkömmlichen Kupferkabel benötigt Glasfaser etwa fünf Mal weniger Energie und ist damit wesentlich umweltfreundlicher.

Unempfindlich gegen Umwelteinflüsse

Aufgrund seines Aufbaus ist Glasfaser sehr unempfindlich gegen Umgebungseinflüsse. Der Glaskern ist von einem isolierenden und nicht leitenden Kunststoff umgeben. Das Kabel ist resistent gegen elektromagnetische Störungen und solche durch Funkfrequenzen. Es ist wenig anfällig für Temperaturschwankungen und kann auch unter Wasser verwendet werden. Das besonders leistungsfähige Tiefseekabel „Marea“ durchquert den Atlantik und verbindet den US-Bundesstaat Virginia mit dem spanischen Bilbao. Seit Anfang 2018 nutzen die Internetkonzerne Facebook und Microsoft das 6.600 Kilometer lange Kabel, das teilweise durch vulkan- und erdbebengefährdete Gebiete verläuft. Es ist inklusive Ummantelung aus Kupfer, einer weiteren Schutzschicht und der wasserfesten Umhüllung nur etwa so dick wie ein Gartenschlauch. Seine Geschwindigkeit von 160 Terabit pro Sekunde entspricht der gleichzeitigen Übertragung von 71 Millionen HD-Videos.

Die Datenautobahn kommt nach Schönaich mit Glasfaser

Seit 14.03.2022 können Haus- und Betriebs-Eigentümer im anstehenden Ausbaugebiet Schönaich 2 – Nord und Gewerbegebiet – sich für einen Hauanschluss registrieren. „Eigentümer können sich unter telekom.de/glasfaser für einen kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss registrieren. Interessenten können ab sofort einen Glasfasertarif buchen. Die persönliche Beratung erfolgt telefonisch unter Telefonnummer: 0800 2266100 sowie im Telekom Shop im Breuningerland Sindelfingen.“

Gebietskarte Schönaich (PDF-Datei)